Bild oben Titel
Bild oben
Benvenuto
Descrizione
Galleria
Pressa
Contatto
Deutsche Version
English Version
e-mail
only German available - soltanto disponibile tedesco

Alles erstrahlt im neuem Licht

(PLEXIGLAS ® als gestalterisches Element im Glasverbund - Plexipoint Nr. 8 Nov. 2002 Autor ys)
Manchmal stehen Sie zueinander im Wettbewerb. Sie werden in einigen Bereichen an identische Zielgruppen vermarktet, Interessenten können sich beim Kauf für einen von beiden entscheiden, und Anwender haben die Wahl. Die Rede ist von PLEXIGLAS ® und Glas. Eine österreichische Unternehmerin hat beide Materialien zu einer kunstvollen Symbiose zusammengeführt.
... mehr Info   dms

Acrylglas im Glasverbund
(Glaswelt 12/2002 )
Lichttransmission und ästhetisches Zusammenspiel
Bislang wurde Acrylglas - obwohl es leicht und bruchsicher und nicht teuer ist - im Bauwesen nur selten eingesetzt, da es nicht kratzfest ist. Eingeschlossen in einem Glasverbund bleibt es jedoch staub- und kratzgeschützt. Ein solches System hat nun das Wiener Unternehmen Light Glass, u.a. auf der Glastec 2002, vorgestellt. Damit ist es möglich, zur Gestalltung von verschiedenen Schriftbildern, Designs usw. beliebig viele Acrylglaselemente wie ein Puzzle zu  einem Entwurf zusammenzuführen.
... mehr Info

Innovatives Verfahren für mehr Farbe im Glasbau
(architektur.aktuell 10.2002)
Bei LIGHTGLASS werden zwischen die beiden Scheiben eines Isolierglasverbundes farbige ein- oder mehrmalige Acrylglasplatten frei hineingestellt. Exakt mit Laser zugeschnitten errreichen die Plattenteile höchste Passgenauichkeit, sodass sie ohne Klebung - wie Intarsien - ein Ganzes bilden. Knappe Abstände der Acrylglaselemente zu den Glasscheiben bewirken nicht nur  die Stabilität des Systems, sondern verhindern auch Ausbildung von Interferenzerscheinungen bei thermischer Ausdehnung  der Acrylelemente. Diese Ausdehnung der Gesamtfläche wird außerdem durch einen Silikonschlauch ermöglicht, der auch der Stabilisierung dient und zwischen dem Außenrand des Acrylglasentwurfs und den Abstandhaltern des Isolierglasverbundes eingefügt wird. Das LIGHTGLASS Verfahren stellt eine herausfordernde Alternative in der farbigen Glasanwendung dar und eröffnet neue Gestaltungshorizonte bei absoluter Funktionalität. Die erste erfolgreiche Anwendung von LIGHTGLASS fand beim Zubau der Technischen Lehranstalt Klagenfurt von Ferdinand Brunner, Edgar Egger und Reinhold Wetschko statt.
... mehr Info

         Sitemap   Download   e-mail   Webmaster   Copyright EDB Systeme © 2002.